BürgerForum Hollfeld


EIN STARKES TEAM FÜR HOLLFELD

Bürgerforum Hollfeld

Satzung

  • § 1 Name , Sitz, Geschäftsjahr

  • § 2 Zweck

  • § 3 Mitgliedschaft

  • § 4 Beiträge

  • § 5 Vereinsorgane

  • § 6 Der Vorstand

  • § 7 Die Mitgliederversammlung

  • § 8 Auflösung des Vereins

  • § 9 Inkraft treten


§ 1 Name , Sitz, Geschäftsjahr



  1. Der Name des Vereins lautet:
    "BürgerForum Hollfeld - Stadt und Land"

  2. Er hat seinen Sitz in Hollfeld.

  3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck


Der Verein ist eine unabhängige politische Vereinigung auf kommunaler Ebene.
Seine Ziele sind:

  1. Beteiligung an der kommunalpolitischen Willensbildung und an Wahlen zum Stadtrat und zum Bürgermeister der Stadt Hollfeld

  2. Förderung der Transparenz politischer Entscheidungen in der Kommune unter Einbeziehung der Bürger in die Entscheidungsfindung des Stadtrates

  3. Einbindung und Unterstützung der örtlichen Vereine und Verbände, als Träger der gesellschaftlichen Identität und Bindeglied zwischen Alt und Jung

  4. Beteiligung der Jugend an der kommunalpolitischen Arbeit

  5. Zusammenarbeit mit den kirchlichen Gemeinden

  6. Unterstützung der heimischen Wirtschaft, Landwirtschaft, des Handels und des Handwerks

§ 3 Mitgliedschaft


  1. Mitglieder des Vereins können natürliche Personen ab dem 16. Lebensjahr werden.

  2. Die Mitgliedschaft wird durch schriftliche Beitrittserklärung und deren Annahme durch den Vorstand erworben.

  3. 3.1 Mitglieder, die Mitglied bei einer anderen politischen Partei oder kommunalen Wählervereinigung sind, können nicht auf der Wahlvorschlagsliste des Bürgerforums nominiert werden bzw. für das Bürgerforum kandidieren.

    3.2 Ausnahme von 3.1 kann nur gemacht werden, wenn von dieser politischen Partei oder kommunalen Wählervereinigung keine eigene Wahlvorschlagsliste besteht.

  4. Die Mitgliedschaft endet:

    1. durch Tod

    2. durch schriftliche Austrittserklärung zum Ende des Geschäftsjahres

    3. durch Ausschlusserklärung des Vorstands bei vereinsschädigendem Verhalten oder Beitragsrückstand länger als 12 Monate.


§ 4 Beiträge


  1. Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben.Die Höhe des Beitrags und deren Fälligkeit wird durch die Mitgliederversammlung bestimmt.

  2. Mitgliedsbeiträge werden im Sinne des § 2 verwendet.

§ 5 Vereinsorgane


Organe des Vereins sind:
  1. der Vorstand

  2. die Mitgliederversammlung

§ 6 Der Vorstand


  1. Der Vorstand besteht aus:

    1. Vorsitzender

    2. Vorsitzender

    Kassier

    Schriftführer

  2. Der 1. und 2. Vorstand, sowie Kassier und Schriftführer werden durch die Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt.

  3. Der Vorstand i. S. des § 26 BGB sind je allein der Vorsitzende und sein Stellvertreter. Diese vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich.

§ 7 Die Mitgliederversammlung


  1. Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Sie wird vom Vorstand mindestens 1/4 jährlich einberufen. Die Einberufung mit Bekanntgabe erfolgt durch einfachen Brief mit einer Frist von zwei Wochen.

  2. Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder gefaßt. Es gibt keine Stimmenthaltung.

  3. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung kann vom Vorstand oder von 1/10 der Mitglieder gefordert werden.

  4. Beschlüsse über Satzungsänderung bedürfen der 3/4 Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen.

§ 8 Auflösung des Vereins


Die Auflösung des Vereins kann nur in einer eigens für diesen Zweck
und unter Einhaltung einer vierwöchigen Frist einberufenen
Mitgliederversammlung beschlossen. In dieser Versammlung müssen
4/5 der Mitglieder anwesend sein. Zur Beschlussfassung ist eine
3/4 Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen notwendig.

Kommt eine Beschlussfassung nicht zu Stande, so ist innerhalb von 14 Tagen eine weitere Mitgliederversammlung einzuberufen, die ohne Rücksicht auf die Zahl der anwesenden Mitglieder mit einfacher Mehrheit beschlussfähig ist. Darauf ist bei deren Einberufung hinzuweisen.

Das nach der Auflösung des Vereins verbleibende Vermögen ist auf die Mitglieder zurückzuführen.

§ 9 Inkraft treten


  1. Diese Satzung wurde errichtet am 14.05.02.

  2. Vorstehende Satzung wurde am 14.05.2002 in Hollfeld von der Gründungsversammlung beschlossen und am 01.03.2004 durch Mehrheitsbeschluss der Mitgliederversammlung geändert.



Diesen Artikel drucken

VORSTAND


1. Vorstand:
Tobias Leikam

2. Vorstand:
Johannes Rost

Schriftführer:
Rosi Klein

Kassier:
Harald Fick

1